Veröffentlichungen und Vorträge:

Dorrmann, W. & Hinsch, R. (1981). Der IE-SV-F. Ein differentieller Fragebogen zur Erfassung von Attribuierungsgewohnheiten in Erfolgs- und Mißerfolgssituationen. Diagnostica, 27, 360-378

Dorrmann, W. & Hinsch, R. (1983). Attribuierungsgewohnheiten bei Personen mit verschiedenen Störungsbildern. Vortrag am 12. Kongreß für Angewandte Psychologie des Berufsverbandes Deutscher Psychologen, Universität Düsseldorf 21.9. - 25.9.1983

Dorrmann W. & Hinsch, R. (1983). Manual zur Durchführung und Auswertung des IE-SV-F. Ein Fragebogen zur Erfassung von internalen vs. externalen und stabilen vs. variablen Attributionen in Abhängigkeit von Erfolg und Mißerfolg. Memorandum Lehrstuhl Psychologie III, Nr.0, Universität Bamberg 

Trautmann, R.-D., Luka, U. & Dorrmann, W. (1984). Die Skala dysfunktionaler Einstellungen (DAS). Untersuchungen zur Konstruktvalidierung. In: Hautzinger, M. & Straub, R.: (Hgg): Psychologische Aspekte depressiver Störungen. Regensburg: S.Roderer, S.52-75

Dorrmann, W. & Hinsch, R. (1985). Sexualität. In: Herrmann, Th. & Lantermann, E.-D. (Hgg): Persönlichkeitspsychologie. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München: Urban & Schwarzenberg, S.300-310

Dorrmann, W. & Kaimer, P. (1986). Das Modell einer praxisorientierten Ausbildung von Diplompsychologen an der Universität Bamberg. Verhaltenstherapie und Psychosoziale Praxis, 18, S.296-302

Dorrmann, W. (1987). Die Kombination kognitiver und verhaltenstherapeutischer Techniken bei depressivem Verhalten nach einem Selbsttötungsversuch. Verhaltensmodifikation und Verhaltensmedizin, 8, 69-101

Dorrmann, W. (1987). Das Bedürfnis nach Kontrolle: Eine vernachlässigte Variable in der Theorie der Gelernten Hilflosigkeit. Dissertation, Universität Bamberg

Dorrmann, W. (1989). Die Diagnostik von Attribuierungsgewohnheiten bei Erwachsenen: Der IE-SV-F. In: Krampen, G. (Hg.): Diagnostik von Kausalattributionen und Kontrollüberzeugungen. Göttingen: Hogrefe

Dorrmann, W. (1991a). Suizid: Therapeutische Interventionen bei Selbsttötungsabsichten. München: Pfeiffer

Dorrmann, W. (1991b). Suizidprophylaxe aus der Sicht des Praktikers. Suizidprophylaxe, 18(4), 243-249

Dorrmann, W. (1996, 2. erw. Aufl.). Suizid: Therapeutische Interventionen bei Selbsttötungsabsichten. München: Pfeiffer

Dorrmann, W. (1996). Wie geht es den Therapeuten von suizidalen Patienten: Motive - Ängste - Psychohygiene. Vortrag anläßlich der Wernecker Schloßgespräche an der Fachklink f. Psychiatrie und Psychotherapie Schloß Werneck, 19. Oktober 1996

Dorrmann, W. (1996). Suizidalität in der Psychiatrie. Vortrag auf der Interdisziplinären Fachtagung "Erinnern - Erleben - Gestalten" anläßlich der 150-Jahrfeier des Bezirkskrankenhauses Erlangen, 23.-25. Okt.1996

Dorrmann, W. (1998a). Suizidale Patienten: Wie geht es den Therapeuten? Motive - Ängste - Psychohygiene. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 30(1), 33-45

Dorrmann, W. (1998b). Suizidprophylaxe und Psychotherapie im Internet. Suizidprophylaxe, 25(2), 58-60

Dorrmann, W. (1999). Verhaltenstherapeutische Interventionen bei Suizidalität. Fundamenta Psychiatrica, 13, 35-42

Dorrmann, W. (2003). Verhaltenstherapeutische Vorgehensweisen bei akuten suizidalen Krisen. Psychotherapie im Dialog, 4(4), 330-339

Dorrmann, W. (2005). Pro und Contra von Verträgen bei Patienten in akuten suizidalen Krisen. Verhaltenstherapie, 15(1), 39-46

Dorrmann, W. (2006, 5. korr. Aufl.). Suizid: Therapeutische Interventionen bei Selbsttötungsabsichten. München: Pfeiffer bei Klett-Cotta

Dorrmann, W. (2007). Suizid und Suizidalität – Ansätze zur Prävention. Die Krankenversicherung, Schwerpunktthema: Psychische Erkrankungen, 2007(5), 151-153

Dorrmann, W. (2008). Menschen in suizidalen Krisen. In: M. Hermer & B. Röhrle, Handbuch der therapeutischen Beziehung. Band 2 – Spezieller Teil. Tübingen: dgvt-Verlag S. 1449-1476

Dorrmann, W. (2011). Microteaching als Lehr- und Lernmethode in der Psychotherapieausbildung. Eine Einführung und praktische Anleitung für Dozentinnen und Dozenten. Materialie 66. Tübingen: dgvt-Verlag

Dorrmann, W. (2012, 7. Aufl.). Suizid: Therapeutische Interventionen bei Selbsttötungsabsichten. Stuttgart: Klett-Cotta

Teismann, T. & W. Dorrmann (2013). Suizidalität ˗ Risikoabschätzung und Krisenintervention. Psychotherapeut, 2013 (3), 297-309

Dorrmann, W. (2013). Hesselbacher Colloquium 2012 - Hypnotherapie in der Suizidprophylaxe. Hypnotherapeutische Gesprächsführung bei Patienten/innen in suizidalen Krisen. Formulierungsbeispiele für hypnotherapeutische Kommunikationsmuster. Hypnose-ZHH, 8 (1+2), Oktober 2013

Teismann, T. & W. Dorrmann (2014). Suizidalität. Fortschritte d. Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe
http://www.hogrefe.de/programm/suizidalitaet.html?catId=4

Teismann, T. & W. Dorrmann (2015). Suizidgefahr? Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige.. (Ratgeber zur Reihe »Fortschritte der Psychotherapie« – Band 32), Göttingen: Hogrefe

 

 


Home | Suizidprophylaxe | Traumatherapie | Infos für Therapeuten | Infos für Patienten | Offene Seminare | Links | Aktuelles

wolfram.dorrmann@ivs-nuernberg.de

Impressum

Letzte Bearbeitung: Samstag, 23. August 2014